Besuchen Sie mich auf meiner Facebooks
Link zu ALS Concept

Grenzerfahrung rund um die Schweiz

Der Name ist Programm: Auf über 1'000 Kilometern und 12'500 Höhenmetern leiden an der Tortour auch die fittesten Athleten. Zum ersten Mal habe ich mich nun im Sechserteam Samsung 2 dieser Herausforderung gestellt.

 

Mitten in der Nacht starteten Yvonne Waltert, Helen Rüthemann, Roger Schmid, Nicolas von Mutalt, Hansueli Lehmann und ich zum härtesten Radrennen der Schweiz. Auf den ersten stockfinsteren Kilometern von Schaffhausen nach Frauenfeld galt es, gemeinsam einen runden Tritt zu finden. Schliesslich warteten auf jeden von uns noch anspruchsvolle Einzeletappen. Neben den drei Teamzeitfahren zum Auftakt, in der Mitte und zum Abschluss der Tortour absolvierte ich zwei Solostücke: Auf der schnellen, nassen Abfahrt vom Grimselpass nach Interlaken mit bis zu 90 km/h schlug mein Rennfahrerherz höher, die 71 km lange Überführungsetappe von Reconvillier nach Balsthal ging dann aber ans Eingemachte.

Fünf Etappen bei unterschiedlichen Witterungsverhältnissen innerhalb von weniger als 40 Stunden, das verlangt nicht nur den Fahrern alles ab. Unsere erstklassige Begleitcrew und das Team von Samsung koordinierten das Renngeschehen und versorgten uns bestens. Die tolle Stimmung im Teamauto und im Camper liess uns den Schlafmangel bis zur euphorischen Zielankunft in Schaffhausen vergessen.

 

Die Tortour 2015 – ein einmaliges Erlebnis. Ich habe viel trainiert und mich mit den vielseitigen Velokleidern von ASSOS für alle Bedingungen gerüstet. Trotzdem ist die Anstrengung auch an mir nicht spurlos vorüber gegangen. Auf das Erholen auf meiner Riposa Matratze zuhause habe ich mich wohl noch nie so sehr gefreut wie nach diesem intensiven Tortour-Wochenende.

Aktuelle Öffnungszeiten

Montag
geschlossen
Dienstag bis Freitag
10.00 - 18.30 Uhr
Samstag
09.00 - 16.00 Uhr

URS FREULER SHOP  |  Loren-Allee 20  |  CH-8612 Uster-West  |  Telefon +41 44 940 62 62  |  Fax +41 44 940 62 66  |  info@ursfreuler.ch